5 Fragen zu Social Media im Unternehmenskontext

Denke kurz darüber nach: Das Internet ist vielmehr eine Weiterentwicklung des Telefons als eine Evolution von TV, Radio oder Print.

  1. Was unterscheidet für Dich ein Monologmedium von einem Dialogmedium?
  2. Was priorisierst Du? Reichweite oder Tiefe im Dialog? (Beides passt oft nicht zusammen)
  3. Was ist es, womit Du mit Inhalten ein gern gesehener und langfristiger Dialogpartner sein kannst?
  4. Wie willst und kannst Du Inhalte aufbereiten? (Welches Format passt native zu Dir und Deinen Inhalten?)
  5. Wo kannst Du aktiv werden? (Abhängig vom Format und Deiner Zielgruppe)

Die Fragen stammen von

Roman Rackwitz.
www.engaginglab.com

 

Zur Übersicht der Kontributoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.